papa tom GmbH
Am Schillerplatz 4
71522 Backnang

Google Maps

+49 (0) 71 91 / 96 19 653
hallo@papatom.studio

Love what you do. Change what you can.
Be mindful of what you create.

29/04/21

papa tom trifft Markus Beck – ein Gespräch

Wir nehmen Euch mit auf unsere Reise. Wie das Ziel aussieht, wissen wir noch nicht – aber wir kennen die Richtung. Auf dieser Reise unterhalten wir uns mit interessanten Menschen, setzen uns mit Dingen auseinander, die unseren Horizont erweitern – und manchmal auch sprengen und sind ständig auf der Suche nach der Antwort auf die Frage: Was kann Design?

– mehr erfahren –

03/03/21

Herzlich Willkommen, Jana!

Alles neu macht der... März..? Naja, Fakt ist, dass Jana uns die nächsten sechs Monate als Praxissemestlerin im Zuge ihres Studiums zur Kommunikationsgestalterin an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd begleiten wird. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit!

25/02/21

Greenality x papa tom

Wenn der Lieblingsladen zum Kunden wird, kann es nur gut werden. Aktuell entsteht ein neues Branding und ein neuer Onlineshop für Greenality. Fair & Organic Fashion seit über 10 Jahren. Mit zwei Stores in Stuttgart, einem in Hannover und großem Onlineshop einer der ersten und grössten Player, wenn es um nachhaltige Mode geht. Wir freuen uns, bald die ersten Dinge zeigen zu können.

17/11/20

PAGE gefällt... papa tom

Wir freuen uns über ein kurzes Agenturportrait auf PAGE Online. Zum Artikel gehts >> hier

01/10/20

Digital Branding & User Experience für Feinwerktechnik Otto Harrandt

Die Spezialisten von automatisierter Prüf- und Montagetechnik begleiteten wir von der strategischen und kommunikativen Neupositionierung über das Re-Design des Erscheinungsbildes bis zum neuen digitalen Aufritt.

Die Spezialisten von automatisierter Prüf- und Montagetechnik begleiteten wir von der strategischen und kommunikativen Neupositionierung über das Re-Design des... mehr


Ziel war es, die digitale Transformation sowie die Ausrichtung und Anwendung der über 60-jährigen Expertise aus dem Automobilbereich auf neue Branchen wie z.B. E-Mobility, Internet ofThings und General Industries im neuen Auftritt spürbar zu machen. Dies gelingt neben der Modernisierung des Corporate Designs durch eine konsequent umgesetzte Bildwelt, präzise Texte, zielgruppenspezifischen Content, griffigen Imagefilm und durch die dynamische User Experience des neuen Webauftritts.

www.harrandt.com

03/06/20

Förderprogramm go-digital

Das Förderprogramm "go-digital" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt gezielt den Mittelstand bei der Herausforderung der digitalen Transformation.

Das Förderprogramm "go-digital" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt gezielt den Mittelstand bei der Herausforderung der digitalen... mehr


Übernommen werden bis zu 50% der Beratungs- und Transformationskosten. Wir gehören zu den autorisierten Agenturen im Bereich der digitalen Markterschliessung. Was Vorraussetzungen, geförderte Massnahmen und guten Kaffee angeht, weiss Patrick Bescheid.

14/04/20

papa tom im Sammelwerk "Das ABC der Typografie"

Wir freuen uns über die Publikation unserer Arbeit für EDEKA Bangemann als positives Praxisbeispiel für eingesetzte Typografie im Sammelwerk von Patrick Marc Sommer und Natalie Gaspar. Erschienen im Rheinwerk Verlag.

05/03/20

b!well Porträt im Buch WIN OUT

Win Out - The Best of Sports Graphic Design and Branding präsentiert mehr als 80 weltweite Designs für Sportmarken und Events. Von den Olympischen Spielen oder der Weltmeisterschaft bis hin zu den weniger bekannten lokalen Fanfavoriten und Institutionen.

04/03/20

Wettbewerb: Rosenstein-Quartier Stuttgart

Mit unserem Konzeptbeitrag zum Wettbewerb Corporate Design für das künftige Quartier brechen wir alte Strukturen auf. Durch die frei werdenden Gleisflächen im Zuge des Bahnhofsneubaus entsteht ein 85 Hektar grosses Stadtviertel. Die von uns konzipierten visuellen Elemente gestalten wir aus einer definierten Struktur heraus. Sie nehmen Bezug zur Historie des Areals und wirken gewollt unfertig, gleichzeitig pragmatisch und betrachten Veränderung als zukunftsoptimistische Chance.